Kapazitive und resistive Messprinzipien werden zu Drucksensoren umgesetzt. Neben der individuellen Dimension (Anzahl und Positionierung der Druckpunkte) kann die Druckdetektion für groß- und kleinflächige Bereiche erfolgen.

Anwendung

  • Belegungserkennung
  • Textile Schaltelemente
  • Bestimmung der Gewichtsverteilung z.B. zur Komfortsteigerung
  • Anti-Dekubitus-Matratzen
  • Körperhaltungsanalysen
  • Einteilung in Gewichtsklassen, Differenzierung von Personen
  • Drucksensitive Schuheinlagen
  • Drucksensitive Handschuhe z.B. REHA-Anwendungen

  • Labormuster einer 16 x 16 Druckmessmatte
  • Visualisierung eines Hohlzylinders auf dem 16x16-Labormuster
  • Visualisierung einer sitzenden Person auf dem 16x16 Labormuster