• Strahlungswärme erwärmt nicht die Luft, sondern direkt den angestrahlten Körper oder Gegenstand. Erst beim Auftreffen auf das Material werden die elektromagnetischen Strahlen in Wärme umgewandelt.
  • Textiltechnische Umsetzung mittels Weben und Sticken bei Verwendung von leitfähigen Garnen in Kombination mit speziell von ITP entwickelten IR-abstrahlenden Garnen.
  • Es können Temperaturen bis 600 °C erreicht werden.

Anwendungen

  • Die Einsatzbereiche der IR-Strahlung in der Industrie sind vielfältig.
    Materialien können getrocknet, gehärtet, Kunststoffe erweicht und verformt werden.

  • IR-Strahler auf der TechTextil 2013
  • Gewebtes IR-Heizband
  • IR-Strahler für Auto-Fußbodenraum